Wie funktioniert eigentlich Premium Adress?


Professionell und zuverlässig: der PREMIUMADRESS-Prozess.

  • Versandvorbereitung durch den Lettershop
    Ihre Sendung wird durch die Kennzeichnung mit dem großen „P“ markiert und durch das Aufbringen eines Datamatrix-Code mit allen Informationen versehen, die im Falle einer Unzustellbarkeit über das weitere Vorgehen entscheiden.
  • Zustellbarkeitsprüfung & Datenerfassung vor Ort durch den Zusteller
    Die Zusteller erkennen am aufgedruckten „P“ und am Datamatrixcode, dass Ihre Sendung mit Premium Adress verschickt wurde. Sie prüfen daraufhin die Zustellbarkeit direkt vor Ort. Mit dem Scannen des Datamatrixcodes UND des Adressfeldes werden alle darin enthaltenen Informationen erfasst und mit dem Grund der Unzustellbarkeit verknüpft.
  • Datenabgleich im Rechenzentrum
    Ihre digitalisierten Adressdaten werden mit der Nachsende-, Verstorbenen- und (optional) mit der Unzustellbarkeitsdatenbank abgeglichen.
  • Datentransfer
    Zwei bis vier Tage nach dem Zustellversuch sind i.d.R. Ihre Adressdaten korrigiert. Neben dem üblichen Download aus dem Kundenportal von Premium Adress können Sie Ihre Daten auch per SFTP oder als ausgedruckte Listen erhalten. Bei den Varianten „Retoure“ und “Retoure Extra“ erfolgt grundsätzlich NUR eine RÜCKführung der Sendung ohne weitere digitale Datenübermittlung.

TIPP Sollten Sie Nutzer eines Smartphones  sein, können Sie sich im Apple-Appstore oder im Google Playstore eine entsprechende App (PMC-Decoder) vom Entwickler Bauer & Kirch GmbH kostenfrei herunterladen. Die Anschaffung spezieller Hardware zum Auslesen/Check des Datamatrix-Codes können Sie sich damit sparen!

Zurück

 

Kontakt
0228/943722-24
info@prima-id.de

muscleBesondere
Stärken!

Am zentralen Standort in Wachtberg bei Bonn sind IT-Kompetenz und Digitaldruck vereinigt

Weiterlesen

  

Der Terminator!

Redundante Produktionslinien garantieren Terminsicherheit und bieten ausreichende Produktionsreserven

Weiterlesen