Prüft der Lettershop die Adressen SOFORT nach der Übergabe?


JA und NEIN – siehe auch unter BASICS und SPECIALS.

In den allermeisten Projekten verzeichnet der Lettershop den Dateneingang deutlich früher als den Eingang der Drucksachen. Mit dem Dateneingang verbindet sich allerdings lediglich ein erster struktureller Grob-Check durch den Sachbearbeiter. Sollten die Daten dem angekündigten Umfang nicht entsprechen, Dateien nicht lesbar oder beschädigt, Sonderzeichen oder Umlaute „kryptisch deformiert“ oder Spaltenbezeichnung bzw. Datensatzaufbau nicht eindeutig sein, so erfolgt unmittelbar eine Benachrichtigung des Übermittlers.

Ein zweiter detaillierter Fein-Check wird neben der postalischen Aufbereitung (u.a. Porto-Optimierung) erst im Freigabeprozess durchgeführt. Um unnötige Doppel- oder Mehrarbeiten zu vermeiden, erfolgt dies, wenn nichts anderes ausdrücklich vereinbart wird, i.d.R. nach Eingang der letzten Druckstücke, da sich erfahrungsgemäß im laufenden Produktionsprozess immer wieder Abweichungen (Grammatur, Beilagen, ..) von der ursprünglichen Konzeption ergeben.

Eine inhaltliche Überprüfung der Adressen erfolgt NUR nach individueller Vereinbarung mit dem Kunden, in der Umfang, Aufwand, Zeitbedarf und Kosten definiert werden.

Zurück

 

Kontakt
0228/943722-24
info@prima-id.de

muscleBesondere
Stärken!

Am zentralen Standort in Wachtberg bei Bonn sind IT-Kompetenz und Digitaldruck vereinigt

Weiterlesen

  

Der Terminator!

Redundante Produktionslinien garantieren Terminsicherheit und bieten ausreichende Produktionsreserven

Weiterlesen